SearchWiki:
 

FieseFreundeFetteFeten
Worauf es ankommt
Printable View

 

Fiese Freunde Fette Feten ist anders. Damit der volle Funfaktor zur Geltung kommt, lohnt es sich, das Thema ernst zu nehmen. "Ernst? Habe ich das richtig verstanden?" Ernst meint natürlich keine versteinerten Mienen und schweigendes Klötzchengeschiebe. Ernst meint, dass man das Spiel mit Thema spielt, in die einem zugetragene Rolle schlüpft und Geschichten spinnt.

Die Ereignisse sind zwar an sich schon lustig, aber was die Metaebene bei FFFF ausmacht, ist, die Erlebnisse in einen Zusammenhang zu stellen, sich über den Spieltisch hinweg auszutauschen und die Dinge persönlich zu nehmen. Wer will nicht erzählen können, dass er nur Millionär geworden ist, weil er in der Pubertät einen Zigarettenautomaten geknackt hat? Die konkreten Lebensgeschichten sind es, die von Partie zu Partie anders sind.

Noch ein paar Tipps am Rande: Geschlechtlich gemischte Runden bringen Pfeffer ins Spiel. Die Einklagemarker sind der Schlüssel zum Erfolg. Spiele mit guten Bekannten enthüllen Dinge, die man lieber nicht gewusst hätte und bei Partien mit wildfremden kann man endlich mal Sex mit Menschen haben, deren Nachnamen man nicht kennt.

In diesem Sinne: Lebt euer Leben! Einmal, zweimal, tausendmal.

 

 

Page last modified on August 12, 2005, at 06:10 PM
Edit Page